RUMBA in der Bundesverwaltung auf Erfolgskurs

Ziel des Bundesrats ist, die Umweltbelastung pro Mitarbeitenden bis zum Jahr 2016 gegenüber 2006 um 10 Prozent zu senken. Der vorliegende achte Umweltbericht der Bundesverwaltung für die Periode 2013-2014 zeigt auf, dass die Bundesverwaltung dieses Ziel schon 2014 deutlich übertroffen hat. Gegenüber dem Jahr 2006 betrug die Abnahme der Umweltbelastung 23%. Mit Blick auf die Vorbildfunktion, welche die Bundesverwaltung bei der Energiestrategie 2050 einnimmt, wird RUMBA noch systematischer verankert. Der Bundesrat will die Umweltbelastung weiter reduzieren und für 2020 ambitiösere Ziele setzen.
INFRAS trägt als externer RUMBA-Berater von 12 Bundesämtern seit 2009 dazu bei, geeignete Massnahmen zur Erreichung dieser Ziele zu identifizieren, diese umzusetzen und deren Wirkungen jährlich zu erheben.

Die Medienmitteilung des Bundes.

Link zu den Umweltberichten der Bundesverwaltung.