Markus Maibach zu Mobility Pricing

Anlässlich der RZU-Jahresveranstaltung vom 26. November 2015 hat Markus Maibach als Gastreferent zum Thema ‹Mobility Pricing, neuer Umgang mit Verkehrskosten› referiert. In seinem Vortrag hat er mögliche Modelle für eine Umsetzung vorgestellt.

Die Mobilität ist im Umbruch. Es ist deshalb an der Zeit, über neue Preisformen für Mobilitätsdienstleistungen nachzudenken. Dies für eine effiziente Steuerung und verursachergerechte Finanzierung des Verkehrs. Das Konzept soll auf fahrleistungsabhängigen, differenzierten Preisen aufbauen, für die Strasse wie auch für Schiene/ÖV. Die Agglomerationen sind dabei wichtige Vorreiter für die Entwicklung neuer und innovativer Systeme.