Kategorien

Archiv


Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.

Das Potenzial liegt im Bestand

News, Raum, Energie | 15. August 2016


None

650 Vollzeitstellen sind im Kanton Graubünden in den kommenden Jahren mit energetischen Gebäudesanierungen verbunden. Davon profitieren nicht nur die Wirtschaftszentren. (Foto: Gian Andri Giovanoli, Engadin St. Moritz Mountains AG).

Link zum Projekt

Verkehr ohne CO2-Emissionen?

News, Verkehr | 14. Juli 2016

Das Projekt «Renewbility III» untersucht Klimaschutzstrategien für den Verkehrssektor in Deutschland. Ergebnisse werden noch vor Ende Jahr erwartet. In der Zwischenzeit schickt Renewbility einen Gruss aus der Forschungsküche und zeigt im Video, wie unser Verkehrssystem einst aussehen könnte.

mehr...

In eigener Sache: INFRAS-Umweltbilanz 2015

News | 2. Juni 2016


None

2,2 Tonnen CO2 pro EinwohnerIn und Jahr: Das ist der Zielwert für das Jahr 2050, den der Kanton Zürich in seinem Energiegesetz verankert hat. Treibhausgasemissionen in genau dieser Höhe verursachte INFRAS im Jahr 2015 pro Vollzeitstelle.  

mehr...

Zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels

News, Verkehr | 2. Juni 2016


None

«Als Tunnelsystem ist der Gotthard ein Paradestück der Schweizer Technologiegeschichte» sagt Peter von Matt in einem lesenswerten Interview mit der Aargauer Zeitung. Seit den frühen 1980-er Jahren verfolgen die VerkehrsexpertInnen bei INFRAS die Entwicklungen rund um die Alpentransversale intensiv, die das Schweizerische Bundesarchiv in einem Webportal aufgearbeitet hat. 1988 kommen sie in einem Bericht an das zuständige Departement des Bundes zum Schluss: «Die Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) ist zweckmässig, sofern eine Politik nach dem Grundsatz ‹Bahn mit Strasse› verfolgt wird – zentral sind ein international koordiniertes Vorgehen und die Verlagerung des Strassenverkehrs auf die Schiene.» Nach diversen weiteren Untersuchungen rund um das Thema NEAT freuen wir uns nun auf die erste Fahrt in den Süden.

mehr...

Monitoring der Nachhaltigkeit in der Hotellerie

News, Gesellschaft | 1. Juni 2016

Globalisierung, strukturelle Defizite, Klimawandel und Landschaften unter Druck: Die Herausforderungen der Hotellerie sind vielfältig und betreffen alle Nachhaltigkeitsdimensionen – Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das zweite Monitoring, das INFRAS im Auftrag von hotelleriesuisse durchgeführt hat, zeigt anhand von Indikatoren, wie sich Nachhaltigkeitsaspekte seit 2008 entwickelt haben und wo die Hotellerie heute steht. 

Im Fokus stehen zudem zwei aktuelle Nachhaltigkeitsthemen: Food Waste in der Hotelgastronomie und die Förderung der Barrierefreiheit – ein Aspekt des sozialen Engagements. Eine Online-Umfrage und illustrative Beispiele aus der Praxis zeigen, welchen Stellenwert diese beiden Themen bei den Hoteliers heute einnehmen und welche Handlungsmöglichkeiten bestehen. 

Link zum Projekt

40 Jahre INFRAS

News | 28. April 2016



Der NAWU-Report «Wege aus der Wohlstandsfalle» aus dem Jahr 1978 ist ein Urgestein der Forschung zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Schweiz. Als Teil eines grossen Konsortiums arbeiteten damals auch die Gründer von INFRAS intensiv mit. Wie können sich Gesellschaft, Wirtschaft und Politik nachhaltig entwickeln? Das treibt uns auch heute noch an. Geändert hat sich trotzdem vieles: Beim Denken über morgen sind wir thematisch und methodisch breiter geworden. Den unabhängigen Blick von Aussen pflegen wir heute stärker. Gestiegen ist zudem die Verantwortung gegen Innen: Anstatt eine Handvoll sind wir heute mehr als fünfzig Mitarbeitende in Zürich und Bern. Auch das gilt es nachhaltig zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, und stossen an – auf gestern, heute und auf morgen.

mehr...