Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.

Fallstudien zu nachhaltigem Konsum

Qualitativ hochwertige Zertifikate für die freiwillige Kompensation von Treibhausgasen etablieren

, , , | 5. Oktober 2022


None

Das Nationale Programm für nachhaltigen Konsum in Deutschland möchte den Konsum grüner Produkte fördern. INFRAS untersucht für das deutsche Umweltbundesamt UBA die Marktentwicklung von freiwilligen Treibhausgaskompensationen und zeigt auf, welche freiwilligen Massnahmen sich zur besseren Marktdurchdringung eignen.

Link zum Projekt
Regulierungsfolgenabschätzung

Herstellungsmethode von Froschschenkeln, Stopfleber und Reptilienleder deklarieren

, | 22. August 2022


None

Was haben Reptilienleder, Froschschenkel und Stopfleber gemeinsam? Die Herstellungsmethoden sind bedenklich in Bezug auf das Tierwohl und die Transparenz für KonsumentInnen. INFRAS hat im Auftrag des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) und des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) untersucht, wie sich eine Deklarationspflicht auswirken würde.

Link zum Projekt
Transition Finance in der Schweiz

Der Weg zu Netto Null – zwischen Finanz- und Realwirtschaft

, , | 12. Mai 2022


None

Was versteht die Schweizer (Finanz-)Wirtschaft unter Transition Finance und was sind die momentan grössten Herausforderungen, die sich bei der Finanzierung der Transition hin zu Netto Null 2050 stellen? Das hat INFRAS im Auftrag des WWF in einer Studie untersucht. Darauf basierend hat der WWF Empfehlungen an den Schweizer Finanzmarkt, die Industrie und die Politik formuliert.

Link zum Projekt
Fallstudien zu nachhaltigem Konsum

Wie kann der Marktanteil nachhaltiger Produkte erhöht werden?

, , | 1. März 2022


None

Die deutsche Bundesregierung will den Konsum nachhaltiger Produkte fördern. Nebst regulatorischen Massnahmen können auch freiwillige Instrumente zu einer positiven Marktentwicklung beitragen. INFRAS hat zusammen mit dem Öko Institut im Rahmen von Fallstudien für das Umweltbundesamt UBA die Rolle freiwilliger Instrumente untersucht.

Link zum Projekt
Dekarbonisierung des Personenverkehrs

Was bedeutet klimaneutrale Mobilität bis 2050 für die Schweizer Wirtschaft?

, , , | 11. Februar 2022


None

Die Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor sollen stark gesenkt werden. Wie kann das mit möglichst günstigen wirtschaftlichen Effekten für die Schweiz gelingen? Gemeinsam mit der ETH Zürich hat INFRAS im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms NFP 73 Zukunftsszenarien für eine klimaneutrale Mobilität erarbeitet.

Link zum Projekt