Aufgaben, Rolle und Perspektiven der Schweizer Gesundheitsligen

17. November 2015
Mit rund 1100 Vollzeitäquivalenten engagieren sich Schweizer Gesundheitsligen im Bereich chronischer Krankheiten, u.a. Krebs, Diabetes oder Herz‐Kreislauf- und Atmungsorganerkrankungen. Sie sensibilisieren die Bevölkerung, unterstützen Erkrankte sowie Angehörige und leisten damit einen wichtigen komplementären Beitrag zum staatlichen Gesundheitswesen.

Gesundheitsligen in der Schweiz: Aufgaben, Rolle und Perspektiven


Auftraggeber

Schweizerische Gesundheitsligen Konferenz GELIKO

Downloads


Kontakt

Anna Vettori Bereichsleiterin, Partnerin
anna.vettori@infras.ch

Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.