Sabine Fries

MSc Economics

Wissenschaftliche Beraterin

Sabine Fries ist in den Themenfeldern Wirtschaft und Gesellschaft sowie im Themenfeld Umwelt, Klima, Energie tätig.

Bevor sie 2019 zu INFRAS kam, arbeitete sie über fünf Jahre beim EDA, zuletzt als Beraterin im Globalprogramm Gesundheit der DEZA. Zuvor war sie im EDA für die Koordination und Umsetzung der Schweizer Gesundheitsaussenpolitik in den UNO-Gremien zuständig. Nach ihrem Studium sammelte sie Erfahrung beim Netherlands Bureau for Economic Policy Analysis (CPB, Den Haag), wo sie in ihrer Masterarbeit die Auswirkungen der steigenden Lebenserwartung auf die Kosten der Langzeitpflege in den Niederlanden untersuchte. Anschliessend absolvierte sie ein Praktikum bei der KfW Entwicklungsbank (Frankfurt) im Bereich Energie und Finanzen.
Sie hat einen Masterabschluss in Ökonomie (Universität Tilburg, NL) mit Spezialisierung in Umwelt-, Wachstums- und Entwicklungsökonomie. Zuvor erlangte sie einen Bachelor in Ökonomie von der Universität Bern und an der ZHAW einen Bachelor in Übersetzen.

sabine.fries@infras.ch
Lade Projekt-Browser…