Luftschadstoffausstoss in der Schweiz 1980 bis 2014

26. April 2016

Wirtschaftlicher Strukturwandel und Energieeffizienzsteigerungen – deshalb sind die Treibhausgasemissionen der Schweiz in den letzten 24 Jahren trotz starkem Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum nahezu konstant geblieben (2014 ggü. 1990: plus 20% EinwohnerInnen sowie plus 20% Bruttoinlandprodukt pro EinwohnerIn). Als Mitglied der UNO-Klimakonvention muss die Schweiz jährlich berichterstatten, wie viele Treibhausgase hierzulande ausgestossen werden. Den aktuellen Bericht dazu hat INFRAS im Auftrag des Bundesamts für Umwelt erstellt.

Luftschadstoffinventar Schweiz Ausgabe 2016


Auftraggeber

Bundesamt für Umwelt BAFU

Kontakt

Jürg Heldstab Bereichsleiter, Partner
juerg.heldstab@infras.ch

Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.