Die «Climate Ledger Initiative» nimmt Fahrt auf

29. November 2017

«Auf der einen Seite der Klimawandel, eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit. Auf der anderen Seite Blockchain, ein technologiegestützter Innovationstreiber mit grossem Potenzial. Diese Fäden zusammenführen – das will die Climate Ledger Initiative.» So stellt sich die Initiative an der Klimakonferenz in Bonn einem Publikum von Verhandlern und Klimaexperten vor. Erste Aktivitäten sind bereits aufgegleist: Ein von INFRAS geleitetes Forschungsprojekt soll Aufschluss geben, wo an der Schnittstelle zwischen Klimaschutz und Blockchain Chancen schlummern und welche Herausforderungen diese mit sich bringen. Mit konkreten Fallbeispielen will die Initiative gleichzeitig Potenziale besser sichtbar machen und mit mehreren «call-out» einen Innovationsprozess initiieren.


Klimaschutz und Blockchain? Die Climate Ledger Initiative will das Bild schärfen – INFRAS ist als Partner im Expertenkonsortium mit dabei. (Foto: Keystone)
Klimaschutz und Blockchain? Die Climate Ledger Initiative will das Bild schärfen – INFRAS ist als Partner im Expertenkonsortium mit dabei. (Foto: Keystone)

Sie möchten sich vertiefen? Hören und sehen Sie im Video (unten), wie Nick Beglinger die Climate Ledger Initiative (CLI) an der Klimakonferenz in Bonn erklärt. Oder besuchen Sie die CLI-Webseite, auf der Sie sich bei Interesse am Thema auch für weitere Informationen registrieren können.

Climate Ledger Initiative


Auftraggeber

LIFE Climate Foundation, Government of Switzerland, Climate-KIC, Government of Liechtenstein

Kontakt

Jürg Füssler Geschäftsleiter, Partner
juerg.fuessler@infras.ch

Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.