«EVU-Benchmarking»: Ergebnisse 2015/16

7. November 2016

Wie stark sind die Strategien, Produkte und Dienstleistungen von Energieversorgungsunternehmen (EVU) in der Schweiz auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien ausgerichtet? Eine aktualisierte Vergleichsstudie gibt Aufschluss: Zwar sind die Unterschiede zwischen einzelnen EVU nach wie vor gross. Der Vergleich zu den bisherigen Benchmarkings zeigt aber, dass es bezüglich der energiepolitischen Kernanliegen Bewegung gibt.

Hintergrund: Zum dritten Mal führten INFRAS und Brandes Energie im Auftrag des Bundesamts für Energie ein Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen durch. Es vergleicht deren Beiträge zu mehr Energieeffizienz und erneuerbaren Energien anhand von praxisorientierten Kriterien aus sieben Handlungsfeldern. 2016 haben 66 Unternehmen freiwillig am Benchmarking teilgenommen – zusammen decken sie 59% des Schweizer Stromabsatzes ab.

Medienmitteilung und Schlussbericht finden Sie auf der Webseite des BFE.


None

Benchmarking von Energieversorgungsunternehmen in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien Resultate der Erhebungsrunde 2015/16


Auftraggeber

Bundesamt für Energie BFE

Downloads


Kontakt

Judith Reutimann Projektleiterin
judith.reutimann@infras.ch

Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.