Innovationsförderung mit guter Zwischenbilanz

24. April 2017

Hitzestabiles Rapsöl, Drohne mit Kollisionsschutzkäfig, Ultraschallscanner zur Früherkennung von Brustkrebs. Mehrere Hundert anwendungsorientierte Forschungsvorhaben unterstützt die Kommission für Technologie und Innovation KTI pro Jahr. Wie gut ist die Schweizer Innovationsförderung konzipiert? Wird sie effizient umgesetzt? Und bewirkt sie, was sie verspricht? Eine Evaluation zieht ein positives Zwischenfazit: Die KTI fördert zielführend, bearbeitet Anträge effizient und zeichnet sich durch ihre Fach- und Marktkenntnis aus. Die befragten Unternehmen geben an, dass sie innovative Produkte dank der KTI-Unterstützung schneller und erfolgreicher an den Markt bringen. Und die Hochschulen schätzen, dass die Schweizer Innovationsförderung die Vernetzung zwischen Forschung und Wirtschaft stärkt. Verbesserungspotenziale sieht die Autorenschaft bei der Bekanntheit, den Mitnahmeeffekten und dem heute tiefen Anteil von Projekten mit gesellschaftlicher Ausrichtung.


Wie wirksam ist die Schweizer Innovationsförderung? INFRAS und die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich legen eine erste unabhängige Einschätzung vor. Eine Folgestudie ist für 2018 geplant. (Foto: Keystone)
Wie wirksam ist die Schweizer Innovationsförderung? INFRAS und die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich legen eine erste unabhängige Einschätzung vor. Eine Folgestudie ist für 2018 geplant. (Foto: Keystone)

Sie möchten sich vertiefen? Dann studieren Sie die Kurzfassung der Evaluation oder besuchen Sie die Webseite der KTI.

Wirkungsanalyse der F&E-Projektförderung der KTI


Auftraggeber

Kommission für Technologie und Innovation KTI Förderagentur für Innovation

Downloads


Kontakt

Judith Trageser Bereichsleiterin, Partnerin
judith.trageser@infras.ch

Newsletter

Wir halten Sie auf dem neusten Stand – dreimal pro Jahr, kurz und bündig.